Teilnahme am Bundeswettbewerb "Jungen- und Mädchenrudern" 2016 in Salzgitter

2 Sportlerinnen des Bernkasteler Rudervereins nahmen am Bundeswettbewerb „Jungen- und Mädchenrudern“ in Salzgitter teil

 

Vom 30. Juni bis 03. Juli 2016 fand der 48.Bundeswettbewerb im Jungen- und Mädchenrudern in Salzgitter statt. Für den Bernkasteler Ruderverein hatten sich Hannah Pohl und Helena Jacob als Landessiegerinnen Rheinland-Pfalz für den bundesweiten Wettbewerb qualifiziert. Fast  1.000 junge Sportlerinnen und Sportler traten jeweils über 3.000m, 1.000m und in einem  Zusatzwettbewerb als Vertreter/Innen ihres jeweiligen Bundeslandes an.

Für Helena Jacob begann der Wettkampf  früh am Morgen des Freitag – sie startete bei windigem Wetter zuerst  auf der 3.000m Langstrecke im Renneiner.  Dieses lange Rennen lief allerdings nicht ganz nach dem Wunsch der jungen Athletin. „Die Wellen sind mir fast ins Boot gelaufen“, sagte Helena über das schlechte Wasser und im Endeffekt musste sie sich mit dem 15. Platz vorerst geschlagen geben. Ganz anders verlief am Nachmittag bei besseren Wetterverhältnissen das Einer-Rennen der 13 jährigen Mädchen bei Hannah Pohl. Sie fand schnell ins Rennen und konnte die Strecke souverän meistern. Schließlich gewann sie ihre Abteilung und zog somit ins A-Finale am Sonntag ein, in welchem die ersten 6 Plätze deutschlandweit ausgefahren wurden. Mit dieser Leistung zeigte sie eine deutliche Steigerung zur Leistung beim vorangegangenen Vorbereitungswochenende, als man noch mit dem Team Rheinland-Pfalz am Olympiastützpunkt in Saarbrücken trainiert hatte.

Der Samstag des Bundeswettbewerbs war traditionell der Tag des Zusatzwettbewerbs. Hannah und Helena traten in Gruppen gemeinsam mit anderen Rheinland Pfälzern/innen an und hatten trotz des Regens einen spannenden Tag.

Bei den abschließenden 1.000m Rennen in den Renneinern am Sonntag starteten die beiden Mädchen des Bernkasteler RV jeweils in ihrer Alters- und Leistungsklasse (nach dem Ergebnis aus dem 3.000m Langstreckenrennen).  Hannah Pohl  ging offensiv ins Rennen und zeigte einen hervorragenden Start.  Letztendlich konnte sie auf einem sehr guten 5 Rang (bundesweit) das Ziel erreichen!

Helena Jacob startete nachmittags um die Plätze 13 - 18 auf der Bundesregatta. In diesem Rennen zeigte Helena, dass das Ergebnis des Rennens vom Freitag nicht ihrem Leistungsstand entsprach. Von Beginn an kontrollierte sie das Feld und lag schon nach wenigen Metern vorn.  Am Ende schaffte sie es  mit einem Endspurt, den Vorsprung deutlich zu vergrößern und sicherte sich als Siegerin Ihres Finales den 13. Platz bundesweit.  Unter der Betreuung von Lars Urban zeigten die jungen Sportlerinnen aus dem Bernkasteler Ruderverein, dass in Zukunft mit ihnen zu rechnen sein wird.